Filmabend mit 5D-Effekt

12.08.2015 13:34
Ich liebe Filme, ganz besonders liebe ich Gruselfilme. Ich kenne sie fast alle: die alten, die neuen und ich bewundere den Fortschritt welche die von euch Menschen genannten „Special-Effects“ gemacht haben. Entschuldigung, ich vergaß mich vorzustellen: Ich bin Tiger, ein wunderschöner rot - getigerter Kater und lebe mit meinem Frauchen und Herrchen in einer netten Wohnung. Eines schönen Sommerabends war es soweit: Ein Gruselfilm stand auf den Programm und ich schüttelte den Kopf als ich merkte wie mein Herrchen versuchte, seine Frau zu überreden mit ihm gemeinsam den Film anzusehen. „Ist ja nichts schlimmes und so ein bisschen Grusel hat noch keinem geschadet. Ich hab den Film schon gesehen und er ist so super, den musst du gesehen haben...“ Doch alle Überredungskunst half nichts, Frauchen legte sich mit einem Buch zu Bett.

Ich machte es mir daraufhin bei meinem Frauchen gemütlich und döste vor mich hin. Etwas später bemerkten meine Sinne eine Veränderung. Frauchen merkte nichts, denn sie war bereits eingeschlafen. Also stand ich auf und ging in den Nebenraum um mal nach dem Rechten zu schauen. Da sah ich, dass der Film schon begonnen hatte und ich hoffte, das ich noch nicht zu viel versäumt hatte, doch meine Sorgen waren unbegründet. Darum machte ich es mir bequem und schaute gespannt zu. Mit der Zeit meldete sich mein Magen und da ich fand das Herrchen auf die Szene mit dem merkwürdigen Mädchen (man konnte komischerweise nie dessen Gesicht sehen) das sich zuerst langsam und dann mit einem Sprung geradewegs auf den Zuschauer zubewegte verzichten konnte, sprang ich in diesem Moment auf und strich ihm sanft die Beine entlang.

Plötzlich sprang Herrchen auf, wie von der Tarantel gestochen – so sagt ihr Menschen ja – drehte das Licht an und sah sich panisch um. Ich erschreckte mich auch etwas, denn so blass hatte ich ihn noch nie zuvor gesehen. Nach diesen Schrecksekunden und der Tatsache das alles in Ordnung war meinte er sichtlich entspannt: „Tiger du hast mich aber erschreckt, mach das bitte nie wieder!“ Schließlich bekam ich noch mein Fressen und der Fernsehabend klang gemütlich aus. Das einzige was anders war als sonst, war das Herrchen die ganze Nacht ein kleines Lämpchen leuchten ließ...Am nächsten Tag erzählte Herrchen seiner Frau die Geschichte und diese konnte sich vor Lachen kaum halten und meinte mit einem breiten Grinsen: „Das nenne ich mal 5D-Special-Effects....“

Blog gefällt mir
(1) Gib´ diesem Eintrag Deine Stimme, wenn er Dir gefallen hat.

Kommentare Artikel kommentieren

Bisher hat noch niemand einen Kommentar gepostet.
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Icon RSS Newsfeed Verzeichnis Web-Feed.deBlogheim.at Logo
Schließen
Royals auf 4 Pfoten
E-Mail: royalsauf4pfoten@gmail.com
Erstellung und Design ENiEX