Tabbymuster

03.02.2016 17:24
Diesen Begriff habe ich oft gehört und noch mehr gelesen... allerdings eine genaue Erklärung hörte bzw. las ich nie neben diesen Begriff. Also hab ich mich informiert und möchte Euch, liebe Katzenfreunde, das Ergebnis meiner Recherche nicht vorenthalten. Wie immer gilt, sollte ich etwas vergessen bzw. sollte etwas nicht korrekt sein teilt es mir bitte per Email mit.

Unter Tabby versteht man die typischen Fellzeichnungen und Fellmuster von Katzen. Alle diese Fellzeichnungen haben eine M-förmige Zeichnung in der Grundfarbe des Fells auf der Stirn gemeinsam. Es gibt verschiedene Muster der Tabbyzeichnungen, diese sind wie folgt:

- GETIGERT (dunkler Rückgratstrich; seitlich dunkle Streifen; Schwanz und Beine sind mit Streifen ringförmig gezeichnet)

- GESTROMT (breite dunkle Streifen; auf den Schultern ist eine Schmetterlingsform; Flanken haben dunkle Flecken)

- GETUPFT (anstatt Streifen weist das Fell Punkte auf)

- GETICKT (kein eindeutiges Muster, da jedes Haar mehrfach helle und dunkle Töne aufweist)

Welches Muster das Fell einer Katze auch immer hat, spielt meiner Meinung nach eigentlich keine Rolle, denn jede Katze ist ein wunderbares und liebenswertes Wesen.
Blog gefällt mir
(5) Gib´ diesem Eintrag Deine Stimme, wenn er Dir gefallen hat.

Kommentare Artikel kommentieren

Bisher hat noch niemand einen Kommentar gepostet.
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Icon RSS Newsfeed Verzeichnis Web-Feed.deBlogheim.at Logo
Schließen
Royals auf 4 Pfoten
E-Mail: royalsauf4pfoten@gmail.com
Erstellung und Design ENiEX