Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Details zur Cookie-Nutzung finden Sie hier, in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Cookiesetzung zu
Neros Lieblingssnack - Royals auf 4 Pfoten Katzenblog

Neros Lieblingssnack

08.04.2018 10:44
Nicht nur wir Menschen haben Leibspeisen, nein auch unsere Stubentiger haben die eine oder andere Vorliebe bezüglich des Fressens... So auch meine Katzendame Nero; ihr Lieblingsessen war Schinken. Für diesen, war kaum ein Platz zu hoch oder ein Sprung zu weit und auch ein eventuell begonnenes Nickerchen war dann nicht mehr so wichtig... Mit welcher Leidenschaft sie Schinken liebte, zeigte Nero mir eines Tages auf eine besonders eindringliche Art und Weise...

An jenen Tag, beschloss ich spontan, dass es wieder einmal Zeit wäre, einen guten Schinken-Käse-Toast zu machen. Deshalb ging ich rasch die notwendigen Sachen einkaufen und machte mich gleich nach meiner Heimkehr an die Vorbereitungen. Während ich alles Notwendige bereitlegte, kam auch schon Nero in die Küche getapst. Langsam fing meine Katzendame an, meine Beine zu umstreichen und mit einem leisen Miau ihre Ansprüche auf ein Stück Schinken geltend zu machen. Ich lächelte und legte ihr ein Stück Schinken zur Seite, um es ihr nach der Fertigstellung der Toasts zu geben. Währenddessen wurde ihr Miauen eindringlicher. „Ja, gleich Nero!“ sprach ich zu ihr. Daraufhin erfolgte ein lautes Maunzen und sie umstrich meine Beine nun mit noch mehr Nachdruck. „Ist schon gut; gleich ist´s ja soweit!“ sagte ich zu meiner grauen Katzendame, während ich die Toasts fertig belegte.

Kaum hatte ich den letzten Toast fertig, spürte ich einen leichten Schmerz in meinem Bein... Als ich hinunter blickte, sah ich, das Nero sich entlang meines Beines aufgestellt hatte und sich mit ihren Krallen an meinem Hosenbein festhielt. „Na, wenn´s so eilig ist mit dem Schinken, dann kriegst Du halt gleich ein Stückchen!“ sagte ich und legte ihr etwas Schinken in ihre Futterschüssel. Dann wandte ich mich weiter den Toasts zu. Plötzlich und ohne Vorwarnung sprang Nero auf mein Bein und kletterte mithilfe ihrer Krallen Richtung Anrichte, wo ihr restlicher Schinken lag. Ich nahm sie vorsichtig hoch und setzte meine Katzenlady zurück auf den Boden. Doch kaum dort angelangt, kletterte sie wieder über meine Hose in Richtung Anrichte. „So jetzt reicht´s aber! Da hast Du jetzt das restliche Stückchen Schinken und dann ist aber Schluss mit den Faxen“ sagte ich etwas strenger zu Nero. Sie sah mich mit großen Augen an und miaute wie die Unschuld vom Lande... Als sie schließlich ihren Willen und ihren Schinken bekommen hatte, spazierte meine Katzendame ins Wohnzimmer und machte sich bereit um ein Nickerchen zu halten. Ganz so als wäre nie etwas besonderes vorgefallen...

Kurz darauf kam mein Mann breit lächelnd in die Küche. „Was ist denn so lustig?“ fragte ich ihn. Er antwortete mir nicht, sondern bedeutete mir, ein Video auf seinem Handy anzusehen. Als ich das Video fertig angeschaut hatte, meinte ich zu meinem Mann lächelnd: „Finde ich eine gute Idee von Dir; denn die Kratzspuren vergehen, doch das Video bleibt für immer als eine liebe Erinnerung an ihre Kittenzeit...“ :)
Blog gefällt mir
(5) Gib´ diesem Eintrag Deine Stimme, wenn er Dir gefallen hat.

Kommentare Artikel kommentieren

Bisher hat noch niemand einen Kommentar gepostet.
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Icon RSS Newsfeed Verzeichnis Web-Feed.deBlogheim.at Logo
Schließen
Royals auf 4 Pfoten
E-Mail: royalsauf4pfoten@gmail.com
Erstellung und Design ENiEX