Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Details zur Cookie-Nutzung finden Sie hier, in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Cookiesetzung zu
Schnurriger Jahresrückblick auf das Jahr 2020 - Royals auf 4 Pfoten Katzenblog

Schnurriger Jahresrückblick auf das Jahr 2020

03.01.2021 09:00
Dieses Jahr war anders als die anderen Jahre... Doch nicht nur wegen diesem merkwürdigen Virus, welchen ihr Menschen, Corona nennt; nein für uns war es anders weil wir zum ersten Mal in unserem Katzenleben ein Menschen-Kitten (Kind von Frauchens Bruder), uns ganz aus der Nähe anschauen konnten! Beim ersten Mal (2019) war es noch winzig, doch beim zweiten Mal (Anfang 2020) war es schon deutlich größer und was haben wir im Herbst dann für große Katzenaugen gemacht, als es bereits völlig selbstständig durch unser Königreich lief! Das war ganz schön aufregend für uns, doch wir haben dieses Kitten sehr lieb gewonnen, es beschnuppert und es sogar umschmeichelt... Frauchen sagt, wir sind sehr wohlerzogene Royals, weil wir das Menschen-Kitten sehr liebevoll empfangen haben!
Auch haben wir das eine oder andere Mal, Hundebesuch empfangen, aber um ehrlich zu sein, haben wir diese Aufgabe Frauchen überlassen und uns bei diesen Besuchen in die royalen Gemächer zurückgezogen. Wir sind nicht unhöflich, aber merkwürdiger Weise, überkommt uns immer bei Hundebesuchen eine Müdigkeit, die wir nicht ignorieren können und die uns zwingt, uns in die royalen Gemächer zurückzuziehen... Wir verstehen das gar nicht... ;-)
Das Jahr 2020 hat Frauchen´s Kreativität noch mehr hervorgeholt, denn sie hat nicht nur Bastelarbeiten und Handarbeiten gemacht, nein, sie hat sich auch im Baugewerbe betätigt... Wie das geht? Ganz einfach: Frauchen hat im Frühjahr beschlossen, sich auch als Baumeisterin zu betätigen und schon ging´s los! Ein großer Karton wurde von Frauchen zu einer Burg umgebaut. Kurz miaut: Es sah aus wie eine Burg aus dem Mittelalter, es war innen spärlich eingerichtet wie eine Burg und es war so schief wie eine Burgruine... :-D Doch uns hat es gefallen, wie es war, deshalb hat Frauchen dafür auch ein ganz lautes Schnurren von uns bekommen! Auch wenn es für uns zum schnurren schön war, so können wir Frauchen, trotz ihrer Bemühungen, leider nicht als Bauherrin empfehlen, denn die Haltbarkeit der Burg war nicht von langer Dauer! (Keine Jahrhunderte, kein Jahr, ja nicht einmal einen Monat stand die Burg...) Deshalb haben wir Frauchen, liebevoll aber bestimmt das alte Sprichwort zu miaut: „Schuster bleib bei deinen Leisten!“, sie hat das verstanden und sich wieder dem gewidmet, was sie kann: Oberhofmeisterin für uns sein, ihren Bastel- und Handarbeiten und seit dem Frühsommer auch Näharbeiten.. :-)
Während wir in den Sommermonaten unseren Katzen-Swimmingpool genossen haben, haben wir Frauchen auch auf ihren ersten Markt als Ausstellerin geschickt! Da war sie vielleicht aufgeregt... Nicht, dass ihr nun glaubt, wir haben nichts gemacht und nur Frauchen arbeiten lassen, nein, wir haben fleißig geholfen, die ganzen Kartons mit den Marktwaren zu befüllen! Außerdem haben wir auch die Endkontrolle gemacht, ob auch alles richtig eingepackt wurde, dass war gar nicht so einfach und hat unsere scharfen Katzenaugen benötigt. Danach, zugegeben, haben wir uns in und neben unserem Swimmingpool ausgeruht, aber das haben wir uns auch verdient... Gegen Ende des Sommers gab es dann noch einen Skandal bei uns im royalen Hof, denn die alten Weiber, des Altweibersommers hatten sich angekündigt und uns dann einfach warten lassen... Na, wo gibt’s denn so was? Einfach die Royals auf 4 Pfoten warten lassen! Na, dass wird im neuen Jahr Konsequenzen haben, denn das lassen wir uns sicher nicht bieten! ;-)
Apropos nicht bieten lassen: Kaum macht man mal ein Katzenauge zu, schon versuchen Eindringlinge das Königreich zu erobern und den Thron an sich zu reißen! Im Frühjahr hat es eine freche Maus versucht und im Herbst kamen die Kürbisse schon wieder daher... Doch diesmal hatte Frauchen eine super Idee: Sie hat sich die Kürbisse geschnappt und kurzen Prozess mit ihnen gemacht! Sie wurden verurteilt, Kürbis-Cremesuppe zu werden und schwupps war die Revolution der Kürbisse niedergeschlagen oder sollten wir vielleicht „ nieder püriert“ miauen? Na, wie dem auch sei, wir herrschen wieder vollkommen alleine über unser Königreich und das ist ja das wichtigste...
In der Weihnachtszeit haben wir (wie immer), fleißig beim Kekse backen geholfen. Wir hatten den Plan, auch von den Keksen zu naschen, aber Frauchen hat uns durchschaut und alle Kekse gut vor uns versteckt... Doch im neuen Jahr, werden sicher wieder Kekse gebacken, deshalb unser Motto: „neue Kekse, neue Chance“... Doch nicht nur beim Backen haben wir geholfen, sondern auch beim weihnachtlichen dekorieren, hatten wir alle Pfoten voll zu tun, damit alles für uns purrfekt ist! Dafür haben wir von Frauchen, Familie und Freunden ein großes Lob bekommen, wie brav wir mitgeholfen haben... :-)
Den Jahreswechsel haben wir, trotz der vielen Bölller (Piraten, Knaller..., diesmal gab es kaum bunte Lichter, sondern nur Geballere...) gut und tapfer überstanden! Trotz all der Aufregung in dieser Nacht, konnten wir einen gelungenen Katzensprung ins neue Jahr machen, worüber wir vor Freude schnurren!

Wir hoffen, dass Euch der Katzensprung ins neue Jahr 2021 ebenso gut gelungen ist und würden vor Freude schnurren, wenn ihr uns auch weiterhin bei all unseren kleinen und großen Erlebnissen begleiten würdet... :-)

Passende Produkte

Blog gefällt mir
(1) Gib´ diesem Eintrag Deine Stimme, wenn er Dir gefallen hat.

Kommentare Artikel kommentieren

Bisher hat noch niemand einen Kommentar gepostet.
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Icon RSS Newsfeed Verzeichnis Web-Feed.deBlogheim.at Logo
Schließen
Royals auf 4 Pfoten
E-Mail: royalsauf4pfoten@gmail.com
Erstellung und Design ENiEX