Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Details zur Cookie-Nutzung finden Sie hier, in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Cookiesetzung zu
Spirit und Mystery schmücken den Christbaum - Royals auf 4 Pfoten Katzenblog

Spirit und Mystery schmücken den Christbaum

16.12.2018 07:53
Es ist für die meisten Menschen genauso eine Tradition des Weihnachtsfestes, wie die Bescherung: Das Schmücken des Christbaumes. So natürlich auch in meiner Familie. Bei uns schmückt mein Mann den Christbaum, während ich mich um die Zubereitung des Essens kümmere. Doch nicht nur wir Zweibeiner haben die eine oder andere Weihnachtstradition, sondern auch Spirit und Mystery...

Begonnen hat alles, an Spirit und Mystery´s ersten Weihnachten. Alles war für das Fest bereits vorbereitet, es brauchte nur noch der Christbaum geschmückt und das Essen gekocht zu werden. Nach einem stärkenden Kaffee, machten sich mein Mann und ich, an die Arbeit. Ich begann das Essen zu zu bereiten und mein Mann holte die Kartons mit dem Christbaumschmuck hervor. Zuerst etwas verschreckt, aber doch voller Neugier beobachteten Spirit und Mystery das Tun meines Mannes. Kaum waren alle Kartons bereitgestellt, näherten sich die beiden Katzen vorsichtig den Schachteln um sich diese „merkwürdigen Gebilde“ genauer anzusehen.

Die anfängliche Scheu war schnell überwunden und meine beiden Coonies mittendrin im Geschehen, anstatt nur dabei: Wollte mein Mann einen Behang aus einer der Schachteln nehmen, musste er entweder Spirit oder Mystery zuerst aus dem jeweiligen Karton heben, daneben setzen und erst dann konnte er, den gewünschten Schmuck entnehmen. Diese Prozedur wiederholte sich bei jedem einzelnen Stück Weihnachtsschmuck. Nach etwa einer halben Stunde, kam mein Mann etwas entnervt in die Küche und sagte: „Na, ob wir heuer noch Weihnachten feiern weiß ich nicht! Ich bin mehr damit beschäftigt die Beiden aus den Kartons zu heben, als das ich den Baum schmücke... Wie soll ich da nur rechtzeitig fertig werden bevor die Familie kommt?“ Nach einer kurzen Überlegung meinte ich: „Ich hab´ da eine Idee! Wir haben ja noch ein paar Bälle, mit diesen spielen die Katzen gern. Die werde ich holen, dann sind die Beiden abgelenkt und du kannst in Ruhe den Baum weiter schmücken!“ Mein Mann nickte freudig. Gesagt, getan. Wie gedacht, ging mein Plan auf und es herrschte wieder eine weihnachtliche Stimmung... zu minderst dauerte diese ca. 20 Minuten an...

Danach hörte ich die Stimme meines verzweifelten Mannes aus dem Wohnzimmer: „Spirit, hör´ auf den Strohschmuck an zu knabbern...!“ und gleich darauf weiter „Mystery, der Schmuck ist KEIN Katzenspielzeug...!“ Daraufhin ging ich ins Wohnzimmer, um mir das Geschehen anzusehen. Ich musste lachen, denn das Bild, welches sich mir bot, war super lustig: In der Mitte des Raumes stand der halb geschmückte Christbaum (mittlerweile etwas windschief), rundherum lag der Weihnachtsschmuck am Boden und in den Kartons verteilt und mitten in diesem Chaos, mein Mann und die beiden Katzen! Mit einer gespielten Empörung sagte ich: „Was ist den hier los? Ich glaube, ich muss da mal etwas Ordnung rein bringen!“ Worauf mich alle drei vollkommen überrascht anschauten... „Ich habe alles im Griff“ meinte mein Mann etwas streng und Spirit setzte mit einem lautstarken Miau nach. „Zum Glück, seid ihr Männer Euch da jetzt einig! Dennoch, werde ich jetzt mithelfen, denn bald kommt unser Besuch!“

Als erstes gab ich Spirit und Mystery ihr Abendessen, denn Katzenliebe geht bekanntlich ja auch über den Magen. Danach half ich meinem Mann den Christbaum fertig zu dekorieren und die Geschenke darunter zu legen. Dies verlief dann ohne weitere Vorkommnisse ab, denn meine Coonies hatten sich auf ihre Lieblingsplätze zurück gezogen... Kaum waren die Schmuckkartons verstaut, klingelte es dann auch schon an der Tür. Mit einem Blick zu meinem Mann sagte ich: „Gerade noch rechtzeitig geschafft!“ Woraufhin er meinte: „Ich sagte ja, ich habe alles im Griff!“ Ich entgegnete grinsend: „Das schon, aber so ganz ohne `Mädelspower` ging´s dann doch nicht oder?“ Noch bevor mein Mann etwas sagen konnte, ertönte aus dem Wohnzimmer ein lautes Miau von Mystery...

Seitdem beginnt mein Mann immer sehr früh am Weihnachtstag mit dem Schmücken des Christbaumes, damit Spirit und Mystery ihre „Wir testen den Christbaumbehang auf seine Katzentauglichkeit-Tradition“ ausgiebig ausleben können und es danach wirklich friedliche Weihnachten werden...:)
Blog gefällt mir
(0) Gib´ diesem Eintrag Deine Stimme, wenn er Dir gefallen hat.

Kommentare Artikel kommentieren

Bisher hat noch niemand einen Kommentar gepostet.
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Icon RSS Newsfeed Verzeichnis Web-Feed.deBlogheim.at Logo
Schließen
Royals auf 4 Pfoten
E-Mail: royalsauf4pfoten@gmail.com
Erstellung und Design ENiEX